Finanzielles

Wer bezahlt was?

  • Für die Grundpflege (Anziehen, Waschen, usw.) werden die Kosten nach dem elften Sozialgesetzbuch (SGB XI) in Höhe des jeweiligen Pflegegrads bis zu den Höchstbeträgen übernommen.
  • Zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen nach § 45 b SGB XI werden bis zu einen Betrag in Höhe von 125,- Euro monatlich von der Pflegeversicherung vergütet.
  • In einzelnen Fällen kann es zu einer Differenz zwischen den tatsächlichen Kosten für die Grundpflege und der Leistung der Pflegeversicherung kommen.
  • Dieser Betrag muss entweder vom Kunden übernommen werden oder wird nach Antragstellung vom zuständigen Sozialamt bezahlt. Gerne unterstützen wir sie hier bei der Antragstellung.
  • Der Rechnungsbetrag unserer Dienstleistung richtet sich nach unseren individuell und verbindlich mit ihnen vereinbarten und den ärztlich verordneten Leistungen.
  • Sämtliche Kosten für die medizinische Behandlungspflege (Injektionen, Verbandswechsel, usw.) werden nach der Genehmigung durch Ihrer Krankenkasse vollständig im Rahmen des fünften Sozialgesetzbuche (SGB V) von Ihrer Krankenkasse übernommen. Die notwendigen Formalitäten des Genehmigungsverfahrens nehmen wir Ihnen ab.
  • Gerne beraten wir sie vorab persönlich und kostenfrei, wie eine Pflege durch uns konkret in Zahlen und Leistung aussehen würde und wie wir sie bei den notwendigen Formalitäten unterstützen können.